Das Neuste zuerst...


Für Ihre Agenda: 2. NostalSki-Skitag - Samstag, 2. März 2019


Werden Sie Partner oder Gönner von NostalSki Toggenburg

Sind Sie interessiert uns als Partner oder Gönner zu unterstützen? Bitte schicken Sie uns ein Email. Wir werden Sie innert Tagesfrist kontaktieren. Als Gönner oder Partner werden Sie auf unserer Homepage unter der jeweiligen Rubrik erwähnt.

Wir sind gespannt und danken bereits jetzt im voraus.

 

Den neuen PIN erhalten Sie für 10 Franken. Schicken Sie uns ein vorfrankiertes, an Sie adressiertes Couvert zu und legen Sie eine 10-Franken-Note bei. Bitte wie folgt adressieren: NostalSki Toggenburg, Christiana Sutter, Ennetthur 798, 9657 Unterwasser. Nachdem wir Ihr Couvert erhalten haben, schicken wir Ihnen umgehend den schönen PIN von NostalSki Toggenburg zu - Herzlichen Dank


2. NostalSki-Rennen, 3. März 2018: Ein Film von unserem Gast Ingo Bernhart


Das 2. NostalSki-Rennen gehört bereits der Vergangenheit an. Über 50 Personen auf Skis ohne Kanten, mit Kabelzugbindung, Fersenautomaten der ersten Generation oder auf Fassdauben haben sich von der Wolzenalp auf die Piste hinunter in den Rietbach gewagt. Nicht dass man einfach in der Diretissima hinunter fahren konnte - nein - es gab noch die eine oder andere Überraschung. In der Büchelhütte fuhr man wie vor zwei Jahren durch den Stall. Damit der erste Schrecken des Starthanges - der ist wirklich steil - hinunter gespült werden konnte, wartete zur Stärkung ein, oder auch zwei Schlucke "Altmaa Bitter". Gestärkt nahmen die Wagemutigen Ski- und Fassdaubenfahrerinnen und -fahrer den zweiten Steilhang unter die Latten. In der Bumooshütte wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits erwartet. Ein Biathlon stand bevor. Ein Schluck - von einem undefinierbaren Schnaps - und dann nageln. Wer den Nagel nicht traf durfte zwei Runden um die Strohballen gleiten. Dies unter dem Applaus der Gäste in der Hütte. Das war noch nicht alles. Es war erst etwa die Hälfte der Strecke abgefahren. Nach einigen Kurven fuhren die Nostalgiker in Richtung Ziel. Zuerst war aber noch eine Gegensteigung zu überwinden. Entweder fahrend, im Tänndlischritt oder mit Schlittschuhschritt. Je nachdem ob der Servicemann gute Arbeit geleistet hat - also, gut gewachst hat. Im Ziel war aber noch nicht Schluss. Man konnte die Zeit noch manipulieren, aber dazu benötigte man etwas Glück. Denn, man durfte ein Glücksrad bedienen. Da konnte man entweder Sekunden gewinnen oder verlieren. Diese Sekunden wurden zur gefahrenen Zeit dazu oder abgezählt. 

 

Das OK - Liselotte Schlumpf, Andrea Allmann, Andrea Lieberherr und Christiana Sutter bedanken sich bei allen, die gekommen sind und bei den Wolzenalpbahnen und dem Restaurant Rietbach für die Unterstützung und den zahlreichen Helfern - herzliche Dank. 

Download
Bericht des 2. NostalSki Rennens vom 3.
Adobe Acrobat Dokument 313.1 KB

Rangliste des 2. NostalSki-Rennens vom 3. März 2018


Neue Berichte über das mysteriöse Verschwinden des Ski-Museums von Noldi Beck - auf Medien.


2. NostalSki-Rennen - 3. März 2018

 

Zeitplan

08.30 - 09.30 Uhr Anmeldung bei der Talstation Wolzenalp-Sessellift in Krummenau

10.00 Uhr Apéro Restaurant Rietbach Wolzenalp
11.30 Uhr Start zum 2. NostalSki-Rennen und Hüttengaudi
ab 15 Uhr Skichilbi mit Rangverkündigung im Restaurant Rietbach Wolzenalp

 

Startgeld

Das Startgeld beträgt 25 Franken

 

Tageskarten Wolzenalp

Die Tageskarte wird zu einem Spezialpreis von 25 Franken abgegeben.

 

Preise

Alle Teilnehmenden erhalten einen Preis und ein Diplom.

Die ersten drei Rangierten pro Kategorie erhalten eine Sonderauszeichnung.

Unter allen Teilnehmern werden Spezialpreise ausgelost.


Zu verkaufen: Diverses nostalgisches Skimaterial

Dieses und weiteres Material verkauft Luzi Hitz:

1) Attenhofer Splitkein, verleimt, 200 cm mit Kanten und Kandahar Bindungen, ca. 1938, CHF 250.
2) Eschenski 195 cm, ohne Bindungen, ohne Kanten, ca. 1935, CHF 70.
3) Eschenski 200 cm, mit Kannten und Leder/Metal Bindungen, CHF 190.
4) Eschenski 195 cm, mit Kannten und Kandahar Bindungen, ca. 1941, CHF 190.
5) Hickoryski 195 cm, ohne Kanten und Kandahar Bindungen, ca. 1938, CHF 170.
6) Eschenski 210 cm mit Plakette "Gebr. Sprecher, Arosa",  Kannten und seltener Kandahar Bindungen, ca. 1932, CHF180.
7) Eschenski 210 cm, schwarz mit Rillen dekoriert, ohne Kanten, Lederbindungen, ca.1925, CHF 230
Interessierte wenden sich direkt an  Luzi Hitz 

 

NostalSki Toggenburg hat ein Logo!

 

Wir danken Anina Rütsche, Journalistin bei den Toggenburg Medien, für die Gestaltung unseres Logos.


Download
Sie fährt auf Ski ab... - 16. November 2017
...mehr in den Medien
Sie fährt auf Ski ab.pdf
Adobe Acrobat Dokument 250.5 KB

Mit Instagram- und Facebook-Posts haben wir vom mysteriösen Verschwinden der Erinnerungsstücke unsere Skiväter aus dem Skimuseum des 2014 verstorbenen Noldi Beck aufmerksam gemacht. Mit diesen Posts haben wir eine mediale Lawine ausgelöst. Natürlich hoffen wir, dass wir Teile der verschwundenen Skiutensilien wieder finden. Unser Ziel wäre/ist es, ein Skimuseum im Toggenburg zu errichten. Das Toggenburg war mit seinen vielen erfolgreichen Athleten wegweisend für den Aufschwung des schweizerischen Skisports. Toggenburger haben Skigeschichte geschrieben. 

 

Helfen Sie uns, unseren Traum wahr zu machen. Für Hinweise sind wir dankbar.

Lieselotte Schlumpf, Andrea Allmann, Andrea Lieberherr und Christiana Sutter



1. NostalSki-Skitag - 11. März 2017

...und schon ist alles wieder Vergangenheit. Der 1. NostalSki-Skitag war einfach nur "schö und äse gemütlich".

Rund 40 Nostalgiker sind gekommen als wir sie gerufen haben - Jupiii. Bevor es auf die von den Mitarbeitern der Bergbahnen Wolzenalp AG nochmals gut präparierten Pisten ging, wurden wir von Vreni und Fido vom Restaurant Rietbach mit einem Apéro verwöhnt. Es hiess: Kraft tanken bevor es auf die Piste geht.

Zuoberst hinauf sind wir gefahren. Die Aussicht auf den Säntis und Churfirsten war dann einfach nur nostalgiemässig toll. Schon rief um die Ecke des Wannebords die erste Hütte, die es zu besuchen gab. Bei frühlingshaften Temperaturen und eitel Sonnenschein machte man es sich in der "Wanne" gemütlich.

Dann endlich kam auch unser extra gebuchter Skilehrer Hans zum Zug. Bei der Weiterfahrt zu den nächsten Hütten zeigte er uns in eindrücklichen Stil wie der "Stemm-Christiana" gefahren wird. Nicht annähernd so elegant schafften wir es zur nächsten Hütte. So ging es weiter... Der Ausklang eines wunderbaren NostalSki-Skitages endete bei der Stalden-Bar.

Herzlichen Dank allen, die geholfen haben, diesen NostalSki-Skitag auf die Beine zu stellen. 


1. NostalSki-Rennen - 12. März 2016

Die Sportbahn Krummenau Wolzenalp AG feierte 2016 das 50-Jahr-Jubiläum. Dies nahmen ein paar "Ehemalige" zum Anlass, ein Nostalgie-Rennen zu organisieren. Das erste NostalSki-Rennen fand am Samstag, 12. März auf der Wolzenalp in Krummenau statt. 50 Frauen, Männer und Jugendliche nahmen daran teil, dies zur Freude der Organisatoren. Nebst einem Rennen wurde im Anschluss an das NostalSki-Rennen im Bergrestaurant Wolzenalp Rietbach eine Skichilbi durchgeführt. 

 

Für alle Beteiligten war das erste NostalSki-Rennen ein Erfolg. Es wird wohl nicht das letzte Rennen gewesen sein. Neue Ideen sind bereits entstanden - man darf gespannt sein.

 

Das NostalSki-Rennen wird jeweils in den geraden Jahren ausgetragen. In den ungeraden wird ein NostalSkitag organisiert.

 


Der NostalSki Skitag vom Samstag, 2. März 2019 bedarf keiner Anmeldung.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.